Vorträge, Verkostungen, Lesungen, Ausflüge, Infos ...

◊ AKTUELLES ◊

 

Bauhaus-Uni@Bio-Markt Kirschberg


In diesem Jahr ist der Bio-Markt Kirschberg am 14. und 15. Juli Teil der Summaery, der Jahresausstellung der Bauhaus Universität Weimar. Die Studentin Sophia Trautmann hat Produktionsprozesse und Lieferwege von Lebensmitteln künstlerisch aufgearbeitet und präsentiert ihr Ergebnis direkt im Bio-Markt. Die Installation zoomt vom entferntesten Lebensmittel bis hin zum Bio-Saft aus Weimar.

Freitag 14.07.2017  12-20 Uhr, Samstag 15.07.2017 10-18 Uhr

im Bio-Markt Kirschberg Eduard-Rosenthal-Str.22a in Weimar

 

 

Bio-Jungpflanzenmarkt im Bio-Markt Kirschberg

 

Am Mittwoch, 17. Mai, kommt Alex von der Gemüsewerkstatt Grünschnabel wieder mit Ihrem gesamten Bio-Jungpflanzensortiment zu uns. Die Gelegenheit, sich mit den wunderbaren Gemüse- und Kräuterpflanzen zu versorgen. Reicht für ein ganzes Jahr Gartenglück! Kommen Sie vorbei: Weimar,Ed.-Rosenthal-Str. 22a

Falls Sie ganz sicher sein wollen,  zu bekommen was Sie wollen, können Sie direkt bei Alex per Mail (gemuesewerkstattgruenschnabel ät yahoo punkt de) oder per Fax (036202/75313)bestellen und Alex bringt die Bestellungen am 17. Mai fertig gepackt mit. Die Preise und die Sortimentsliste finden Sie hier.

 

Blick ins Gewächshaus der Gemüsewerkstatt.

◊ VERGANGENES ◊

 

Regionale Milch oder globalisiertes Pulver?

Vortrag und Diskussion

Ibrahim Diallo kommt aus Burkina Faso und berichtet, welche Auswirkungen die aggressive Vermarktung von Milchpulver multinationaler Konzerne auf kleinbäuerliche Strukturen in seinem Heimatland hat. Er ist Präsident der Kleinstmolkereivereinigung in Burkina Faso und kann darüber erzählen, wie Milchpulver, dessen Rohstoff u.a. von subventionierten Bauernhöfen in der EU stammt die Zukunftsaussichten ganzer Generationen in Afrika zerstört. Gerade im Kontext von Fluchtursachenbekämpfung und Islamisierungstendenzen wirft der Referent ein Schlaglicht auf einen gerne verdrängten Aspekt der aktuellen Situation. Herr Diallo wird einen kurzen Film zeigen und über die Situation in seiner Heimat berichten sowie unter dem Motto „Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“ Wege aus der Krise aufzeigen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.


Am Mittwoch, 22. März 2017 um 19.30 Uhr im Bio-Markt Kirschberg, Eduard-Rosenthal-Str. 22a in Weimar. Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung entstand in Kooperation mit der katholischen Hilfsorganisation Misereor

2016

Wein- und Käse-Abend im Bio-Markt Kirschberg

Die EVG lädt Sie auch dieses Jahr wieder sehr herzlich ein, um in gemütlicher Runde die Weine zu verkosten, die uns besonders am Herzen liegen und sich besonders gut für die anstehenden Feiertage eignen.

Maja Eidmann-Bluhm von VivoLoVin stellt deutsche und internationale Bio-Winzer vor und erläutert die Besonderheiten ihrer Weine.
Dazu reichen wir die jeweils passenden Käsesorten.

Am Donnerstag, 10. November 2016 um 20 Uhr im Bio-Markt Kirschberg Weimar.

 

Lebendige Lebensmittel - Einführung ins Fermentieren

In diesem Einführungs-Workshop lernt Ihr die wesentlichen Grundmuster verschiedener Fermentationsarten kennen, hört lustige Anekdoten von blubbernden Gefäßen und erfahrt von den jeweiligen Vorlieben der beteiligten Akteure. Neben diesen Grundlagen gibt es bekannte und unbekannte Leckereien zum Kosten, sowie die Möglichkeit, sich in praktischen Anwendungen auszuprobieren. 

Der Referent Sebastian Kaiser ist leidenschaftlicher Koch und Fermentierer, Stadtbewohner und Netzwerker. Als ausgebildeter Permakultur-Designer, Mitbegründer von Dresden im Wandel und des Gartennetzwerks Dresden ist er im Grunde rund um die Uhr stadt-und zivilgesellschaftlich engagiert, und bietet darüber hinaus Workshops und Beratungen zu Permakultur, Gemeinschaftsgärten, Gruppenprozessen und Lebensmittelverarbeitung an. Fermentation steht für ihn somit auch im größeren Kontext einer gesunden, lokalen und nachhaltigen Ernährung.

Samstag, 1. Oktober 2016, 10.30 Uhr bis ca. 14.30 Uhr im Bio-Markt Kirschberg, Eduard-Rosenthal-Straße 22a in Weimar

Eine Kooperation der Initiative Weimar im Wandel und der Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft eG Weimar

 

Die Legende vom grünen Herzen

Dr. Frank Augsten vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft erläutert das Engagement der neuen Thüringer Landesregierung im Bereich Ökolandbau in Thüringen

am Dienstag, 14. Juni 2016 ab ca. 20.00 Uhr in der Notenbank (Steubenstraße 15) im Rahmen unserer ordentlichen Generalversammlung 2016.

 

2015

Wissen, wo es herkommt – Einladung auf das Sonnengut Gerster zum Erntedankfest

Familie Gerster bewirtschaftet ihren Hof in Dietrichsroda nach den Demeter-Richtlinien und ist Mitglied in unserer Genossenschaft.
Neben dem Ackerbau und der Milchviehhaltung werden auch die Urprodukte auf dem Hof verarbeitet und u. a. in den Läden der EVG vermarktet.
Im Rahmen der Aktion "Zukunft säen" gibt es interessante Vorträge, Hofführungen und Leckereien vom Rost und aus der Backstube.
Aus Anlass unseres Jubiläums "15 Jahre EVG - 15 Jahre bio+ für Weimar" bieten wir unseren Mitgliedern freie Busfahrt nach Dietrichsroda am Samstag, den 3. Oktober 2015 10.00 Uhr ab Bio-Markt Kirschberg
16.00 Uhr Rückkunft in Weimar

15 Jahre EVG Weimar - 15 Jahre bio+ für Weimar ...

... darauf wollen wir mit Ihnen anstoßen!

Am Dienstag, den 15. September zwischen 16 und 19 Uhr im frisch renovierten Bio-Laden Rosmarin am Herderplatz.

Mein BioBeet ... so einfach geht Gemüse!

Ein Themenabend im Bio-Markt Kirschberg

Am Mittwoch, den 8. April, ab 19.30 Uhr wird Kerstin Scharf-Goldammer aus Ollendorf im Bio-Markt Kirschberg (Eduard-Rosenthal-Straße 22a) das Konzept des Bio-Selbsterntegartens vorstellen:
Beet mieten und selber Gemüse ernten. Ob mit oder komplett ohne Gärtnererfahrung - jede/r kann erfolgreich Gemüse anbauen. Durch viele hilfreiche Tipps rund ums Beet greifen wir unseren Beet-Mietern gerne unter die Arme.
Der Eintritt ist frei.

2014

Die Welt der Gewürze

Vorweihnachtlicher Themenabend am 10. Dezember 2014 ab 20 Uhr

Überall duftet es nach Pfefferkuchen, Punsch und Glühwein - der Advent ist die Zeit der Gewürze. Doch woher kommen sie, seit wann kennt man sie und welche Wirkungen haben sie? Lassen Sie sich vom Duft und Geschmack von Galgant, Kubeben, Paradieskörnern und anderen Gewürzen verführen.
Margitta Braun von den Kulinarischen Zeitreisen hält eine Vielzahl würziger Ingredentien zum Fühlen, Riechen und Schmecken bereit und stellt mit Ihnen gemeinsam ganz besondere "Spezereyen" her.
Wir laden Sie zu einem Punsch am
10. Dezember 2014 ab 20 Uhr
in den Bio-Markt Kirschberg (Eduard-Rosenthal-Str. 22a in Weimar)

ein.
Der Eintritt ist frei.

Weinabend im Bio-Markt Kirschberg

Am Donnerstag, 27. November 2014 laden wir Sie ab 19.30 Uhr wieder zu einem gemütlichen Wein- und Käseabend in unser Bistro im Bio-Markt Kirschberg (Eduard-Rosenthal-Str.22a) ein. Laura Eckart von VivoLoVin wird Ihnen unsrere Neueinlistungen vorstellen und insbesondere die Festtagsweine für die kommenden Feiertag gemeinsam mit Ihnen probieren. Sie wird die deutschen und internationalen Winzerbetriebe vorstellen und Geschichten rund um den Wein zum Besten geben. Der Eintritt ist frei.

Gentechfood, Hormonfleisch und Chlorhähnchen?

Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP aus Verbrauchersicht

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt die Europäische Union mit den USA über das geplante Transatlantische Freihandels- und Investitionsschutzabkommen (kurz TTIP) mit dem Ziel, „Handelshemmnisse“ dies- und jenseits des Atlantiks abzubauen. Nichtmal unsere gewählten Volksvertreter haben Einsicht in die verhandelten Punkte. Dabei geht es hinter den verschlossenen Türen auch darum, was zukünftig auf unseren Äckern und unseren Tellern landet. Und es geht darum, ob Schiedsgerichte, die von internationalen Multis besetzt werden, wirklich unsere nationale Gerichtsbarkeit aushebeln dürfen.
Welche  Auswirkungen hat ein solches Abkommen auf unsere Umwelt- und Verbraucherschutzstandards?
Was passiert mit den europäischen Landwirten?
Was bedeutet der geplante "Investorenschutz" für unsere demokratischen Rechte und sozialen Errungenschaften?
Welche Möglichkeiten der Einflußnahme gibt es für uns "Verbraucher"?
Diese und andere Fragen werden wir mit Dr. Frank Augsten diskutieren und laden Sie dazu ein am Mittwoch, 16. April 2014 ab 20 Uhr in den Bio-Markt Kirschberg, Eduard-Rosenthal-Str. 22a, Weimar zu kommen.
Der Eintritt ist frei


EVG auf dem Weg zur Genossenschaft

Entsprechend unseres ideellen Vereinszwecks führen wir seit Gründung vor über 10 Jahren zur Förderung dieses satzungsgemäßen Hauptzwecks eine unterstützende wirtschaftliche Tätigkeit in unseren Bioläden durch.
Wie wir bereits anlässlich unserer letzten Mitgliederversammlung am 4. Mai 2013 beraten haben, hat sich nunmehr innerhalb unseres Vereinszwecks, die zum Vorteil für unseren Verein und seine Mitglieder gerichtete wirtschaftliche Tätigkeit, insbesondere durch unseren neuen Bio-Markt Kirschberg und Bio-Kiste Immersatt so positiv entwickelt, dass das „Rechtskleid“ des eingetragenen Vereins (e.V.) für die Zukunft zu eng werden könnte. Aus diesem Grunde hatten wir gemeinsam nach neuen Wegen gesucht. Bei den vom Vorstand eruierten Möglichkeiten favorisierte sich sehr schnell  als machbare Alternative die Umwandlung unseres e.V. in eine eingetragene Genossenschaft.
Seit dem Jahre 2006 kann durch wesentliche Änderungen des Genossenschaftsgesetzes (GenG) die Genossenschaft (eG) neben einer wirtschaftlichen Tätigkeit nunmehr auch ideelle und kulturelle sowie soziale Belange verfolgen.
Damit könnte im Rahmen einer Umwandlung des e.V. in eine eG der bisherige Vereinszweck übernommen und durch einen auf Vermarktung von Bioprodukten gerichteten Unternehmensgegenstand erweitert werden.
Dazu wird am 18. März 2014 eine Mitgliederversammlung zur diesbezüglichen Umwandlung einzuberufen (s. ausführliche Einladung per Brief und Dokumente unter "Neuigkeiten").

Von Fasten-Brezeln bis Gründonnerstag-Suppe

Donnerstag, 13. März 2014, ab 20.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Die Fastenzeit verbinden viele von uns mit Verzicht und Entbehrung. Dass dies aber nicht zwangsläufig mit der Verneinung von Genuss einhergeht, kann man von Margitta Braun bei unserem Themenabend zu Fastenspeisen im Wandel der Zeit erfahren. Der kurzweilige Vortrag wird begleitet von zahlreichen kleinen Verkostungen und jeder Menge Rezepte.

2013

Gestatten: Lyonel

Wußten Sie schon, dass der erste deutsche Dry-Gin in Bioqualität aus Weimar kommt? Am Freitag, 13. Dezember 2013 können Sie ihn ab 15 Uhr im Bio-Markt Kirschberg probieren und die MacherInnen kennenlernen.

Weinabend im Bio-Markt Kirschberg

Am Donnerstag, 28. November 2013 laden wir Sie ab 19.30 Uhr wieder zu einem gemütlichen Wein- und Käseabend in unser Bistro im Bio-Markt Kirschberg (Eduard-Rosenthal-Str.22a) ein. Laura Eckart von VivoLoVin wird Ihnen unsrere Neueinlistungen vorstellen und insbesondere die Festtagsweine für die kommenden Feiertag gemeinsam mit Ihnen probieren. Sie wird die deutschen und internationalen Winzerbetriebe vorstellen und Geschichten rund um den Wein zum Besten geben.
Der Eintritt ist frei.

BürgerInnenObst - BaumpatInnen für Streuobstbäume in Weimar gesucht!

Wir freuen uns, Sie zur Auftaktveranstaltung BürgerInnenObst einladen zu dürfen - ein Projekt der Grünen Liga Weimar.

Die Stadt Weimar hat bereits eine lange Tradition im Obstanbau. Schon 1836 wurde, in der von Maria Pawlowna 1834 gegründeten Landesbaumschule auf der Marienhöhe zu Weimar eine ganz besondere Kirschsorte aus einem Samen gezogen. Heute befinden sich etwa 110 Streuobstwiesen mit einer Flächengröße von 1,045 km2 auf dem Weimarer Stadtgebiet. Streuobstwiesen haben eine lange Tradition in Thüringen, die es auch unter geänderten landwirtschaftlichen und kulturellen Änderungen zu bewahren gilt.

Mit dem Projekt BürgerInnenObst möchten wir BaumpatInnen für die Streuobstbäume in Weimar gewinnen. Mit Ihrer Patenschaft können Sie, Ihre Freunde und Bekannten - vielleicht auch Kollegen, die Pflege der Streuobstbäume in Weimar unterstützen und damit helfen, unsere Kulturlandschaft zu erhalten.
Zu unserer Auftaktveranstaltung haben wir Herrn Dr. Werner Schuricht vom Pomologenverband Thüringen e. V. gewinnen können, der über die Historie des Obstanbaus in Thüringen erzählen wird. Im Anschluß wird Björn Burmeister von der GRÜNEN LIGA Weimar e.V. das Projekt BürgerInnenObst vorstellen.

Den Abend lassen wir kulinarisch ausklingen mit heißem Bratapfel und einer Verkostung von handgefertigten Likören aus Bio-Rohstoffen von Matthias Wiegand von der Wiegand Manufaktur Weimar.

Wir freuen uns, wenn Sie unserer Einladung folgen und wir Sie am Mittwoch, den 27. November um 20.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg begrüßen dürfen. Nähere Informationen zu unserem Projekt gibt Ihnen unser Faltblatt.

Saft-Press-Aktion

Donnerstag, 26. September 2013 von 10 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz des Bio-Marktes Kirschberg (hinter dem Haus)
Sie können ab einer Menge von 50 kg Äpfel, Birnen oder Quitten zu Ihrem eigenen Saft pressen lassen. Die Konditionen finden Sie hier www.obstnatur.de/mobile-mosterei.html
Ab 200 kg Obst empfiehlt es sich, einen Termin zu vereinbaren. Treten Sie dazu bitte mit der Grünen Liga per Email in Kontakt (thueringen(at)gruene-liga.de)
Wir suchen noch Abnehmer für den anfallenden Trester! Wenn Sie selbst Verwendung haben (als Viehfutter etc.) oder Sie einen konkreten Tipp für uns haben: wir sind dankbar für die Unterstützung!

Süß und sauer Eingelegtes“

Mittwoch, 18. September, ab 19.30 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Der Herbst steht ganz im Zeichen der Ernte von Obst, Gemüse, Kräutern & Co. Und noch zu Großmutters Zeiten war das Wissen um die traditionelle Verarbeitung und Haltbarmachung heimischer Produkte ganz selbstverständlich.
Begleiten Sie Margitta Braun von der Natur- und Feinkost Manufaktur an diesem Abend auf eine Zeitreise in die Kulturgeschichte des Konservierens. Lernen Sie dabei die verschiedenste Methoden kennen und probieren Sie aus, wie man Lebensmittel süß und sauer einlegen kann - für den eigenen Vorratsschrank genauso schön wie zum Verschenken. Mitzubringen für den eingelegten Knoblauch, die Senfbirnen oder Essigpflaumen wären lediglich eigene Gläser.
Der Themenabend steht unter dem Motto „Mit Bio durch Stadt und Land“ und wird veranstaltet vom Thüringer Ökoherz e.V. und der Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft Weimar e.V.

Regionale Bio-ProduzentInnen stellen sich vor

Montag, 24. Juni 2013, 20.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Michael Grolm von der Schlossimkerei Tonndorf wird in einem abendlichen Vortrag seine Arbeit in einem der ältesten Berufe der Welt, der Imkerei, vorstellen. Er gewährt dabei Einblick in das Leben der Bienen und in seine Arbeitsweise als Bio-Imker. Wer also schon immer einmal wissen wollte, was eigentlich das besondere am Bio-Honig ist, der sei an diesem Abend herzlich willkommen.
Und weil Micha nicht nur in seinem Brot- und Honigerwerb ganz konsequent ökologisch arbeitet, sondern darüber hinaus politisch gegen agrarindustrielle Exzesse und Agro-Gentechnik und für eine bäuerliche Landwirtschaft sehr aktiv ist, wird es an diesem Abend ganz sicher nicht nur um die süßen Seiten des Imker- und Bienendaseins gehen.
Verkosten Sie außerdem leckere Honigsorten!

Wild und herzhaft!

Donnerstag, 16. Mai 2013, 20.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Genießen, was die Natur uns bietet! Ein Abend mit Simone Buss vom Kräutergarten Niederzimmern über Wild- und Gartenkräuter und deren Verwendung für herzhafte Brotaufstriche. Eine Auswahl von geeigneten Kräutern wollen wir genauer unter die Lupe nehmen, bevor wir sie dann mit weiteren guten Zutaten aus dem Bio-Markt weiterverarbeiten. Wer eine Kostprobe mitnehmen möchte, sollte ein leeres Glas und eine kleine Spende mitbringen. Der Eintritt ist frei.

Apfel-Abend

Donnerstag, 28. Februar 2013, 20.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Der Apfel, eine unserer bedeutensten Obstsorten, hat eine spannende Historie. Wie er in unsere Breitengrade kam und sich die verschiedenen Sorten entwickelten, wie man diese bestimmt und was das besondere an Streuobstwiesen ist - dies und einiges mehr erfahren Sie an diesem Abend.
Als Referent begrüßen wir Dipl.-Ing. Gartenbau und Baumwart Alexander Seyboth.

2012

Schokoladen-Abend

Montag, 10. Dezember 2012, ab 19.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
findet unser erster offizieller Schokoladen-Abend statt, an dem Frau Endres von Naturata Sie in die Welt der Schokoladen entführen will. Sie können bei einem reich bebilderten Vortrag mit uns den langen Weg vom fairen Anbau der Kakobohnen am Äquator bis zur Herstellung der Naturata-Schokoladen in der Schweiz gehen. Als Wegzehrung empfehlen wir die verschiedenen Schokoladen-Sorten, die Ihnen Frau Endres kredenzen wird. Darüber hinaus gibt es ein Gewinnspiel mit leckeren Preisen.

Weihnachtsbackstube

Samstag, 8. Dezember 2012, ab 14.30 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Am Samstag vor dem 2. Advent können Kinder von 6 bis 10 Jahren unter Anleitung von Uta Beier ab 14.30 Uhr unsere Bio-Weihnachtsbackstube besuchen und Ihre eigenen Keks-Kreationen aufs Blech, in den Ofen (und in den Mund) bringen. Die Kinder können bei uns selbst den Teig kneten, ihn nach ihrem Geschmack weihnachtlich würzen, Plätzchen ausstechen und zum Schluss mit nach Hause nehmen. Solange die Plätzchen im Ofen backen, gibt es für die Kinder eine lustige Geschichte - "Weihnachtsparty auf dem Bio-Bauernhof Fröhlich". Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Voranmeldung per Mail oder Telefon (WE 908 50 40) notwendig.

Wein+Käse-Abend

Freitag, 30. November 2012, 19.00 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Am kommenden Freitag, den 30.11.2012 geht es um 19 Uhr los mit einem Wein- und Käseabend mit Laura Eckardt von Vivo lo Vin. Hier können Sie die Höhepunkte unseres Weinsortiments probieren und dabei interessante Geschichten über die Weine und die Winzer erfahren. Gleichzeitig erhalten Sie die Möglichkeit, unser regionales Käseangebot unter die Lupe (bzw. Nase) zu nehmen. Das ist die Gelegenheit, um in gemütlicher Runde die Planung für die Weihnachtstafel abzurunden oder den richtigen Wein als Geschenk auszuwählen.

Einladung zum ErzeugerInnentreffen

Freitag, 16. November 2012, 19.30 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Unsere regionalen LieferantInnen treffen sich zum Gespräch, interessierte VerbraucherInnen sind herzlich willkommen!

Einführung in die Lehre des Feng Shui

Montag, 12. November 2012, 19.30 Uhr im Bio-Markt Kirschberg
Feng Shui ist die Lehre von der Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume erreicht werden soll.
An diesem Abend erklären Sybilla Kaim und Andreas Mewes Ziele und Wirkung des Feng Shui und geben praktische Beispiele für Umgestaltung und Planungen. Der Eintritt ist frei.

Logona-Schönheitstag

Freitag, 9. November 2012 im Bio-Markt Kirschberg
An diesem Tag können Sie die dekorative Kosmetik aus dem Hause Logona kennenlernen und wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich kostenlos von einer Fachkosmetikerin beraten und schminken zu lassen. Es sind insgesamt 13 Termine, im 30 Minutentakt von 10 – 13 Uhr und von 14.30 – 17 Uhr zu vergeben. Die Anmeldung kann per Mail (bitte unter Angabe eines Wunschtermins und einer Rückrufnummer) oder telefonisch unter WE 908 50 40 erfolgen.
Wir freuen uns auf Sie!

2011

"Arm aber Bio" - Ökologische Ernährung mit wenig Geld: Geht das?

Donnerstag, 26. Mai 2011, 20 Uhr in der Eckermann Buchhandlung, Marktstraße 2, Weimar
Buchvorstellung und Diskussion zum Thema nachhaltiger und kritischer Konsum. „Bio“ ist in aller Munde. Nicht nur in Naturkostläden auch im „Discounter um die Ecke“ kann man mittlerweile Bio Produkte erwerben. Die Veranstaltung „Arm aber Bio“ widmet sich einen Abend lang den Fragen der KonsumentInnen zum Thema kritischer und nachhaltiger Konsum. Autorin Rosa Wolff wird ihr Buch „Arm aber Bio“ vorstellen und über ihren Selbstversuch sprechen, sich mit 4,35 EUR pro Tag ausschließlich von Bio Produkten zu ernähren. Für die Autorin ist „Bio persönlicher Genuss und gesellschaftliche Notwendigkeit zugleich.“ Mit ihrem Buch will sie verdeutlichen, dass sich jeder biologisch und gesund ernähren kann.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung organisiert. Der Eintritt ist frei.

2010

Einladung zum Ladenausflug

am Sonntag, 12. September 2010, wollen wir die Gemüsewerkstatt Grünschnabel in Cobstädt besuchen. Wir wollen mit dem Zug anreisen und vom Bahnhof Wandersleben nach Cobstädt wandern (ca 2,5 km Feldweg). In Cobstädt werden wir uns bei einer Betriebsführung die Geheimnisse des biologischen Qualitätsgemüseanbaus erklären lassen, und so vielleicht erfahren, warum der Grünschnabel-Salat immer der Knackigste und die Cobstädter Tomate die aromatischste ist. Im Anschluß werden wir bei einer Kaffetafel die Gelegenheit zum Ausruhen und Nachfragen haben bevor es wieder zurückgeht. Für die Kinder gibt es auf dem Hof viel Platz zum Spielen und Bauen. Wir freuen uns auf Euch! Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! ◊◊◊◊◊

Weinverkostung beim Ladenfest der EVG 2005

Neuigkeiten

 

5 Jahre Bio-Markt Kirschberg - Feiern Sie mit! Seit 5 Jahren bieten wir Ihnen in der Eduard-Rosenthal-Straße unsere handverlesenen Bio-Lebensmittel aus der Region und aller Welt. Für uns ein Grund zum Feiern. Deshalb laden wir Sie am Freitag, den 20.10.17 zum großen Genießertag ein. Wir freuen uns!

 

Bio-Wein bei der EVG

Unser "Weinkeller" im Kirschberg